www.gemeinsam-aktiv.de

Die Espenauer Nachbarschaftshilfe: verbindlich und beliebt

„Miteinander alt werden in Espenau“. Dieser Aufgabe und Botschaft zugleich stellt sich ein Dutzend Frauen und Männer, die im Jahr 2004 ein Resümee über zehn Jahre ehrenamtliche Arbeit ziehen können. Die Nachbarschaftshilfe gehört nunmehr als eine wichtige Institution zum Leben der Gemeinde Espenau.

Neben den „klassischen“ (doch natürlich nicht minder wichtigen) Diensten wie der Hilfe beim Einkaufen oder der Unterstützung beim Ausfüllen von Formularen und Amtsgängen engagieren sich die Bürgerinnen und Bürger auch in der Kinderbetreuung und bei Ausflugsfahrten für Senioren in die nähere Umgebung. Gerade dieses Angebot und Musik- oder Grillnachmittage sind bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern beliebt. Zahlreiche Vertrauensverhältnisse auf Gegenseitigkeit haben sich aufgebaut, die Arbeit der Ehrenamtlichen wird allseitig geschätzt. Intern setzt die Initiative auf Elemente der Supervision und bietet regelmäßig Fortbildungsveranstaltungen für ehrenamtlich Tätige unter dem Titel „Umgang mit älteren Menschen“ oder „ältere Menschen Verstehen“ an.

Bemerkenswert ist, dass Informationen über die „Nachbarschaftshilfe Espenau“, besonders die Rufbereitschaftsdienste, wöchentlich in der „Espenauer Woche“ erscheinen. Dies trägt zu einer verlässlichen Außenwirkung bei. Parallel hierzu liegt ein Faltblatt mit Informationen über die Initiative bei ortsansässigen Ärzten, Apotheken, in Banken und bei der Gemeindeverwaltung aus.

Die Gemeinde unterstützt die Arbeit der ehrenamtlichen Kräfte aktiv, indem sie kostenfrei Räumlichkeiten oder den Gemeindebus zur Verfügung stellen kann und Kosten für die Öffentlichkeitsarbeit übernimmt.

Espenau Wohnbevölkerung: 4.835

Kontakt und weitere Informationen zu dieser Initiative:

Gemeinde Espenau, Ordnungs- und Bürgeramt, Frau Schau, Im Ort 1, 34314 Espenau

Tel.: (05673) 9993-20 E-Mail: ordnungsamt.espenau@kgrz-kassel.de
www.gemeinsam-aktiv.de