www.gemeinsam-aktiv.de

Schwalbach am Taunus: Hier stimmt die Chemie

Was liegt näher, als motivierte Bürgerinnen und Bürger zu fördern, ihre Ideen und Initiativen in der Stadt zu präsentieren? Der Arbeitskreis von Bürgern, der interessierten Gästen kompetente, naturwissenschaftliche Themen referiert („Die Geschichte der chemischen Braunkohleverarbeitung“), stößt in Schwalbach am Taunus jedenfalls auf breite Resonanz. Die Gruppe der Aktiven wollte auf die Hürden einer Vereinsgründung aber verzichten – und so bot die „Kulturkreis Schwalbach GmbH“ den Damen und Herren die Gründung eines Arbeitskreises unter ihrem Dach an.

Einzigartig in Deutschland ist die Art, mit der die Stadt Schwalbach am Taunus seit nunmehr 30 Jahren ihre kommunale Kulturarbeit gestaltet. Denn ihre „Kulturkreis Schwalbach GmbH“ lebt von der aktiven Mitbestimmung und Mitarbeit der Bürgerinnen und Bürger. So kann sich, je nach Anlass, der (ehrenamtliche) Mitarbeiterstab leicht von drei auf hundert Aktive vergrößern lassen.

Die „Kulturkreis GmbH“ ist ein städtisches Tochterunternehmen, dessen Anteile zu 94 Prozent die Stadt Schwalbach hält. Weitere Gesellschafter sind vier Kirchengemeinden sowie der Tennisclub TC-Sportfreunde Schwalbach als Vertreter aller Schwalbacher Vereine. Schwalbacher Vereine und Institutionen befinden sich im Aufsichtsrat und in der Gesellschafterversammlung und besitzen daher ein Mitspracherecht.

Ein vielfältiges Angebot – und noch wichtiger: ein Netz von Kontakten – hat die „Kulturkreis GmbH“ über die Jahre aufgebaut. Angebote, also Kurse und Vorträge, erscheinen im Jahresprogramm. Interessant sind auch die vielen bürgerschaftlichen Initiativen. So können sich leicht aus privatem Engagement heraus Partnerschaften mit Unternehmen oder Schulen ergeben. Elf Arbeitskreise existieren derzeit in der „Kulturkreis GmbH“, vom Amateurfilmkreis, den Eisenbahnfreunden, dem Jazzclub bis hin zum Skat- und Romméclub.

Die Geschäftsstelle ist mit einer Geschäftsführerin und zwei hauptamtlichen Mitarbeiterinnen ausgestattet. Doch die „Schwalbacher Spezialität“ beseht darin: Auf der Grundlage des Konzepts „Kulturarbeit von Bürgern für Bürger“ wird die praktische Umsetzung des Kulturangebotes in den „Programmausschüssen“ und den Arbeitskreisen geleistet. Damit können die ehrenamtlich Aktiven Einfluss auf Ausgaben für Veranstaltungen in beträchtlicher Höhe ausüben – zum Beispiel für 2001 in Höhe von 86.000 Euro. Auf diese Weise stärkt die Stadt Schwalbach das Engagement ihrer Bürgerinnen und Bürger, fördert ihre demokratische Teilhabe am öffentlichen Leben in der Stadt - und mobilisiert neue Ideen.

Schwalbach am Taunus Wohnbevölkerung: 14.200

Kontakt und weitere Informationen zu dieser Initiative:

Stadt Schwalbach, Marktplatz 1-2, 65824 Schwalbach,

Bürgermeister Roland Seel, Tel.: (06196) 804 – 101
www.gemeinsam-aktiv.de