www.gemeinsam-aktiv.de

Aktuelles

Staatsminister Axel Wintermeyer bringt Förderung für Kreisehrenamtstag in Hersfeld-Rotenburg auf den Weg



Staatsminister Axel Wintermeyer, Chef der Hessischen Staatskanzlei © A. Kurz
Staatsminister Axel Wintermeyer, Chef der Hessischen Staatskanzlei © A. Kurz

„Ehrenamt verbindet, es ist der Kitt für unsere Gesellschaft“

Wiesbaden. Hessen setzt aufs Ehrenamt, denn es hält eine Gesellschaft zusammen. Weil
das freiwillige Engagement keineswegs selbstverständlich ist, ist es wichtig, den
Helferinnen und Helfern zu danken. Der Chef der Hessischen Staatskanzlei,
Staatsminister Axel Wintermeyer, hat heute eine Förderung über 5.000 Euro an den
Landkreis Hersfeld-Rotenburg auf den Weg gebracht. Damit wird der Kreisehrenamtstag
Ende August in Bebra unterstützt.

„Hessen ist an der Spitze des ehrenamtlichen Engagements in Deutschland. Mehr als
zwei Millionen Menschen engagieren sich in Verbänden, Vereinen, Stiftungen oder
privaten Initiativen und tragen zu einem gelingenden Miteinander in unserem Land bei. Ihr
Engagement ist unverzichtbar für unsere Gesellschaft, denn wo Gemeinschaft ist, da ist
auch Zukunft. Ich freue mich, dass der Landkreis Hersfeld-Rotenburg auch in diesem Jahr
seinen Kreisehrenamtstag ausrichtet, um die Arbeit der Freiwilligen zu würdigen. Mit
einem kreativen Konzept ist das trotz Corona möglich. Ehrenamt verbindet, es ist der Kitt
für unsere Gesellschaft – gerade auch in herausfordernden Zeiten wie diesen. Deshalb
fördern wir den Ehrenamtstag gerne mit Mitteln aus unserer landesweiten Ehrenamts-
Initiative ‚Gemeinsam aktiv – Bürgerengagement in Hessen‘“, sagte Wintermeyer.

Der Landkreis Hersfeld-Rotenburg richtet den Ehrenamtstag seit 2018 aus. Geehrt
werden in diesem Jahr Mitglieder aus Hilfsorganisationen und Feuerwehren, aber auch
ehrenamtliche Vertreter von Gemeinden, Ortsgerichten und Schöffen. Der Hessische
Ministerpräsident Volker Bouffier hat die Schirmherrschaft übernommen. Wegen der
Corona-Pandemie muss der Landkreis die Veranstaltung neu konzipieren. Sie findet nicht
wie sonst in der Stiftsruine statt, sondern im Format „Autokino“ mit rund 700 Gästen und
200 Fahrzeugen auf einem Mehrzweckplatz. Dadurch entstehen Mehrkosten für die
benötigte Technik.


Hintergrund und weitere Informationen
Mit der Förderrichtlinie der Kampagne „Gemeinsam aktiv – Bürgerengagement in
Hessen‘“ stellt die Hessische Landesregierung zur Unterstützung des ehrenamtlichen
Engagements in Hessens Städten und Gemeinden jährlich 500.000 Euro bereit.
Antragsberechtigt sind Initiativen, Feuerwehren, Freiwilligenagenturen, gemeinnützige
Organisationen (Vereine, Stiftungen, Unternehmen), Verbände und kommunale
Gebietskörperschaften. Gefördert werden unter anderem Freiwilligentage, Schulungen
und Veranstaltungen, die dazu dienen, den Aktiven zu danken. Über die Richtlinie können
auch Digitalisierungsmaßnahmen für die Ehrenamtlichen finanziell unterstützt werden.
Dazu zählen zum Beispiel Fortbildungen und der Aufbau von Datenbanken.

Detailierte Informationen zur Förderrichtlinie finden Sie hier.

Quelle: Hessische Staatskanzlei





www.gemeinsam-aktiv.de

Schnellsuche

www.gemeinsam-aktiv.de