www.gemeinsam-aktiv.de
Bild

Flüchtlinge in Vereinen

Eschborn

Eschborn

Geflüchtete und Vereine zusammenbringen, das ist eine der Ideen, die Eschborns Aktive im Rahmen des Modellprojekts „Flüchtlinge für bürgerschaftliches Engagement begeistern“ erproben wollen.

Mitglieder des Arbeitskreises Flüchtlinge und der städtische Flüchtlingskoordinator Dieter Storck haben dazu zunächst die Bewohnerinnen und Bewohner in einer Gemeinschaftsunterkunft über das Ehrenamt in Deutschland informiert. Mit Erfolg: Mehr als 25 Frauen und Männer haben sich gemeldet, um in den Bereichen Garten/Natur, Senioren, Sport, Kochen und Technik freiwillig aktiv zu werden.

Eine Frau aus Syrien und eine Frau aus Afghanistan kochen jetzt alle 14 Tage für die Gäste des Seniorenclubs der Andreasgemeinde und helfen freitags beim Kochen für die Passionsandacht.

Bereits etabliert hat sich ein regelmäßiges Lernangebot, bei dem Geflüchtete Arabisch-Unterricht für Deutsche geben. Einige Geflüchtete bieten sich an, Senioren im Alltag zu begleiten, andere engagieren sich bei der Instandhaltung eines Biotopgeländes des Naturschutzbundes. Die Eschborner Feuerwehr und der Hundetrainingsverein bemühen sich ebenfalls darum, Geflüchtete für die Mitarbeit in ihren Vereinen zu begeistern.

www.gemeinsam-aktiv.de

Unsere Ziele

Integration fördern

Die Mitarbeit in Vereinen hilft den Geflüchteten, sich in Eschborn besser einzuleben und ist für das Zusammenleben in der Stadt förderlich.

Neue Kontaktmöglichkeiten

Menschen, die vorher noch keine Gelegenheit zur Begegnung hatten, kommen mit Geflüchteten in Kontakt.

Spracherwerb

Der informelle Kontakt mit Einheimischen in den örtlichen Vereinen hilft Geflüchteten beim Spracherwerb.

Vorurteile überwinden

Durch die organisierte Begegnung haben geflohene Menschen die Chance, ihre Kompetenzen und ihr Wissen aktiv einzubringen. Das hilft, gegenseitige Vorurteile zu überwinden.

Was wir erreicht haben

Vereine angesprochen und für das Projekt gewonnen
Geflüchtete aus der Gemeinschaftsunterkunft für die Mitarbeit in Vereinen begeistert
Geflohenen Menschen den Weg in Vereinstrukturen geebnet
Beitrag zum besseren Zusammenleben in der Stadt geleistet
Ulrike Bohni
Wo Menschen aus unterschiedlichen Kulturen zusammen kommen, werden Ängste abgebaut
Ulrike Bohni
Andreasgemeinde Eschborn

Kontaktdaten

Eschborn
Dieter Storck
Geflüchtete und Vereine zusammenbringen
Rathausplatz 36
65760 Eschborn
Telefon: 06196- 490 420
E-Mail: fluechtlinge@eschborn.de
Magistrat der Stadt Eschborn | Fachbereich Soziales, Kinder, Jugend und Senioren
Dieter Storck

Rathausplatz 36
Eschborn
Telefon: +49 (0)61 96 490-420
E-Mail: fluechtlinge@eschborn.de