www.gemeinsam-aktiv.de

PRO FUTUR“ - Verein zur Dorfentwicklung Nieder-Kainsbach e. V. wurde im Jahr 2003 von über 30 Bürgern des Brensbacher Ortsteils Nieder-Kainsbach gegründet, um die Dorfgemeinschaft von Nieder-Kainsbach und Stierbach zu fördern und unpolitisch kurz-, mittel- und langfristige Projekte zur strukturellen Verbesserung in den genannten Ortsteilen der Gemeinde Brensbach anzustoßen, zu koordinieren und umzusetzen. Dazu gehört insbesondere die aktive Mitarbeit an der längerfristigen Dorfentwicklung im Rahmen des hessischen Dorferneuerungsprogramms; die Aufnahme Nieder-Kainsbachs in dieses Programm und die Erarbeitung eines Dorfentwicklungs-konzepts wurde von „PRO FUTUR“ maßgeblich initiiert und unterstützt. „PRO FUTUR“ arbeitet auch aktiv in der laufenden Umsetzungsphase mit. Weitere Ziele sind die Verbesserung der Infra-struktur, Koordinierung und Umsetzung von Dorfverschönerungsmaßnahmen und die Förderung der Bürgergemeinschaft.

Seit der Gründung sind viele Mitglieder dazu gekommen – inzwischen ca. 110 Bürgerinnen und Bürger, was über ein Siebtel der Einwohner der Orte Nieder-Kainsbach und Stierbach ausmacht. Diese sind aktiv in die Vorhaben des Vereins eingebunden.
www.gemeinsam-aktiv.de

Projekte

Seit der Gründung des Vereins wurden im Rahmen der Dorfverschönerung das „Spitze Eck“, eine öffentliche Grünfläche mit der Dorflinde, neu gestaltet und damit eine örtliche Begegnungsstätte geschaffen. Hier findet auch alljährlich das beliebte Sommerfest am Spitzen Eck statt.

Zur Verbesserung der Infrastruktur wurde eine Infotafel mit Ortsplan sowie Gewerbeinformatio-nen aufgestellt. Die Mitglieder von „PRO FUTUR“ arbeiteten außerdem aktiv an strukturellen Ver-besserungen im Ort mit, so wurden beispielsweise Projekte zur Verbesserung der Verkehrssitua-tion (u. a. Geschwindigkeitsmessungen) und der Hochwassersicherheit (Bachverdohlung) initiiert und ausgeführt.

Da Kinder die Zukunft sind führen Mitglieder von „PRO FUTUR“ seit mehreren Jahren eine Filmrei-he, das „Nieder-Kainsbacher KinderKino“ mit großem Erfolg und hoher Resonanz in Zusammen-arbeit mit der Kinder- und Jugendförderung des Odenwaldkreises durch. Erwähnenswert ist hier auch die traditionelle Hofweihnacht mit Liedvorträgen und besinnlichem zur Weihnachtszeit.

Aber auch die Erwachsenen kommen durch Vortragsreihen zu populärwissenschaftlichen The-men sowie Führungen mit lokalem ökologischem Bezug auf Ihre Kosten. Nicht zuletzt hat „PRO FUTUR“ die Aufnahme des Ortes Nieder-Kainsbach in das hessische Dorferneuerungsprogramm maßgeblich mit initiiert. Dabei hat „PRO FUTUR“  in der Moderationsphase aktiv an der Erarbei-tung des seit kurzem vorliegenden und von der Investitionsbank Hessen genehmigten Dorferneuerungskonzepts mitgearbeitet. Die Umsetzung dieses Konzepts wird in den nächsten Jahren eines der wichtigsten Projekte für den Verein bleiben.
www.gemeinsam-aktiv.de

Vorhaben

Der Name „PRO FUTUR“ ist Programm:
Wir werden uns auch weiterhin für eine Zukunft der Orte Nieder-Kainsbach und Stierbach enga-gieren.

„PRO FUTUR“ – Verein zur Dorfentwicklung Nieder-Kainsbach e. V. wird die Umsetzungsphase des Dorferneuerungsprogramms in Nieder-Kainsbach im gleichnamigen Arbeitskreis begleiten und unterstützen. Zusätzlich sind die Pflege der genannten dörflichen Einrichtungen „Spitzes Eck“ und Infotafel im Fokus. Neben der weiteren Förderung der Dorfgemeinschaft für Jung (Kinder-Kino, Hofweihnacht) und Alt (Vorträge, Ausflüge, Bürgerfeste) ist die Weiterführung und Initiie-rung neuer Projekte aus und für die Dorfgemeinschaft geplant.

„PRO FUTUR“ hat im Gegensatz zur kommunalen Verwaltung sowie den kommunalpolitischen Gremien keine politische Bindung sondern fokussiert sich ausschließlich die Förderung der Dorf-gemeinschaft und –entwicklung von Nieder-Kainsbach und Stierbach. Nur so kann der Wohn-wert unserer Heimatorte für die Bürgerinnen und Bürger nicht nur erhalten, sondern erheblich gesteigert werden. Im Gegensatz zu anderen ländlichen Regionen in Hessen besteht so die Mög-lichkeit, einer Überalterung und einem Verfall alter Dorfstrukturen entgegenzusteuern – und das nicht nur im Bezug auf Gebäude, sondern auch im „täglichen Miteinander“ der Einwohnerinnen und Einwohner.
www.gemeinsam-aktiv.de

Vorstand

(v. links nach rechts : Sven Ehrhard, Jochen Sulzbach, Sigrid Reibold, Hans Dümmler, Angelika Sulzbach; der Stellvertr. Vorsitzende Dr. Frank Volz fehlt)

www.gemeinsam-aktiv.de

Das Spitze Eck

www.gemeinsam-aktiv.de

Initiative des Monats

www.gemeinsam-aktiv.de

Bewerbungs-formular zur Initiative des Monats

www.gemeinsam-aktiv.de