www.gemeinsam-aktiv.de

Jugendstilverein Bad Nauheim e.V.

Bild

Die Hessische Landesregierung hat im Rahmen der Ehrenamtskampagne „Gemeinsam Aktiv – Bürgerengagement in Hessen“ den „Jugendstilverein Bad Nauheim e.V. im Wetteraukreis als beispielhafte Initiative ausgezeichnet. Die Wahl fiel auf den Jugendstilverein, weil sich der Verein für den Erhalt der einzigartigen Jugendstilbadeanlage im Sprudelhof von Bad Nauheim einsetzt und hierfür nicht nur Aktionen und Projekte durchführt, sondern die Mitglieder auch in Eigenleistung die Pflege der Schmuckhöfe der einzelnen Badehäuser vornimmt. Weiters veranstaltet der Verein im Rahmen seiner Öffentlichkeitsarbeit seit 1998 jährlich einen „Tag des offenen Denkmals im Sprudelhof“ mit verschiedenen Aktionen.

Herr Ministerpräsident Roland Koch hat das umfangreiche Engagement des Vereins bestehend aus Eigenleistung und der Durchführung kreativer Projekte zur Spendensammlung für das kunsthistorisch einmalige Kulturdenkmal in Bad Nauheim sowie die europäische Anerkennung des Vereins besonders imponiert.

Der Jugendstilverein Bad Nauheim e.V. gründete sich im März 1997 mit dem Ziel, sich für den Erhalt des Bad Nauheimer Jugendstil-Ensembles zu engagieren und eine Kultur- und Öffentlichkeitsarbeit zu leisten. Der Sprudelhof wurde in den Jahren zwischen 1905 bis 1911 unter Architekt Wilhelm Jost errichtet und zählt heute zu den einzigartigen Kulturdenkmälern des Jugendstils von europäischem Rang.

Zu den zahlreichen Aktionen des Vereins gehören die Durchführung von kulturellen Veranstaltungen, Vorträgen, Ausstellung und organisierte Fahrten zu Sonderausstellungen und Jugendstilzentren. Daneben wird in Arbeitseinsätzen der restaurierte Rosengarten im Badehaus 3 mit jährlich fast 300 Arbeitsstunden gepflegt. Ebenfalls durch Eigenleistung und mit Unterstützung einer Gärtnerei wurde der Schmuckhof im Badehaus 5 wiederhergestellt. Zum 100-jährigen Bestehen der Badeanlagen im Jahr 2006 veranstaltete der Verein ein internationales Symposium „Bauen für ein neuen Leben“, eine Fotoausstellung über die Entstehung der Badeanlagen 1905 – 1911 und zeigte die Ausstellung des europäischen Jugendstilnetzwerkes „Art Nouveau in Progress“. In das europäische Jugendstilnetzwerk wurde der Jugendstilverein Bad Nauheim im Jahr 2004 als erste deutsche Partnerstadt aufgenommen. Seit 2007 ist der Verein ebenfalls Mitglied der europäischen Jugendstilstraße „Ruta Europea del Modernismo“. Das Verzeichnis „European Art Nouveau Route“ zeigt die europäische Jugendstilkunst und -architektur auf. Mit der Anerkennung wird das Kulturerbe Bad Nauheims in Europa bekannt und immer mehr zum Ziel des internationalen Kultur- und Kunsttourismus.

Im August 2008 startete der Verein sein jüngstes Projekt „Seepferdchen hilft Sprudelhof“ mit dem Ziel, den Terrakotta-Schmuckhof im Badehaus 7 zu restaurieren. Hierzu wurde eine limitierte Anzahl (maximal 100 Stück) des bei den Besuchern sehr beliebten Seepferdchen-Reliefs in aufwändiger Handarbeit aus Terrakotta angefertigt und zu einem Preis von 100,- € zum Verkauf angeboten. Der Erlös des Verkaufs fließt komplett in die Restaurierung.

Eine Vision des Vereins ist es, in einem Badehaus ein Jugendstilzentrum zu errichten, in dem der Badebetrieb sowie das Kulturleben um 1900 im Original und authentischen dargestellt sowie eingehende Informationen und kulturelle Veranstaltungen angeboten werden.

Weitere Informationen über den Jugendstil Bad Nauheim e.V. und seiner Arbeit erhalten Sie auf den Internetseiten unter www.jugendstil-bad-nauheim.de.

www.gemeinsam-aktiv.de

Schnellsuche

www.gemeinsam-aktiv.de

Initiative des Monats

www.gemeinsam-aktiv.de

Bewerbungs-formular zur Initiative des Monats

www.gemeinsam-aktiv.de