www.gemeinsam-aktiv.de

Hausaufgabenhilfe Hemsbergschule

Der Sprecher der Hessischen Landesregierung, Staatssekretär Michael Bußer, hat das Integrationsprojekt „Hausaufgabenhilfe Hemsbergschule“ in Bensheim als Initiative des Monats Juni 2012 ausgezeichnet. 2006 initiierte das Frauenbüro der Stadt Bensheim in Zusammenarbeit mit dem Migrationsdienst des Caritasverbandes die Hausaufgabenhilfe an der Hemsbergschule, um ausländischen Kindern bei der Erledigung der Hausaufgaben Unterstützung und Hilfestellungen zu geben. In der Weiterentwicklung des Projekts werden auch Hilfestellungen bei schulischen Problemen und regelmäßige Freizeitaktivitäten angeboten. Durch diesen beispielhaften ehrenamtlichen Einsatz von Bensheimer Bürgerinnen und Bürgern wird jungen Menschen die Integration wesentlich erleichtert.

Integration ist in Bensheim nicht nur ein Lippenbekenntnis, sondern wird tatkräftig im Zusammenspiel zwischen der Stadt Bensheim, freien sozialen Trägern und bürgerschaftlichem Engagement umgesetzt. Der Grundstein für das Projekt „Hausaufgabenhilfe Hemsbergschule“ wurde im Rahmen eines Internationalen Frauentreffs 2006 von Müttern gelegt, die aufgrund mangelnder Sprachkenntnisse ihre Kinder in der Schule nicht genügend unterstützen konnten. Auf Initiative der städtischen Frauenbeauftragten Marion Vatter in Kooperation mit Hannelore Lehnard vom Migrationsdienst des Caritasverbandes wurde daraufhin das Projekt ins Leben gerufen. DieKoordination des Projekts übernahm Annemarie Hieronimus, eine ehemalige Grundschullehrerin. Die Hausaufgabenhilfe wird von 20 ehrenamtlichen Helferinnen - darunter pensionierte Lehrerinnen aber auch Hausfrauen – geleistet.

Derzeit werden 25 Schüler mit Migrationshintergrund dreimal in der Woche aktiv betreut und zwar über die reine Hausaufgabenhilfe hinaus. Das Team spielt mit den Kindern, hilft bei schulischen Problemen und lädt regelmäßig zu Freizeitaktivitäten ein. Als krönenden Abschluss des Schuljahres geht es traditionsgemäß zum Eis essen. Das Bemühen um ein gutes Miteinander und eine flexible und individuelle Betreuung steht im Vordergrund.

Inzwischen ist auch an der Grundschule Kappesgärten in Bensheim eine Hausaufgabenhilfe eingerichtet worden. Auch hier unterstützen 15 Helferinnen rund 20 Kinder.

Weitere Informationen zum Projekt bzw. zur Integrationsarbeit der Stadt Bensheim erteilt das Frauenbüro, Frau Marion Vatter, e-mail: frauenbuero@bensheim.de.

www.gemeinsam-aktiv.de

Schnellsuche

www.gemeinsam-aktiv.de

Initiative des Monats

www.gemeinsam-aktiv.de

Bewerbungs-formular zur Initiative des Monats

www.gemeinsam-aktiv.de