www.gemeinsam-aktiv.de

„Hospizdienst Fritzlar“

Bild

Europastaatssekretär Mark Weinmeister hat den nordhessischen Verein „Hospizdienst Fritzlar“ als Initiative des Monats ausgezeichnet. „Ich bin tief beeindruckt von dem ehrenamtlichen Engagement und der Arbeit, die hier in Fritzlar von den Aktiven geleistet wird. Täglich mit menschlichem Leid konfrontiert zu werden und gerade dann den Willen zu entwickeln, tot kranken Menschen letzte Begegnungen zu ermöglichen und ihre Lebensqualität aufrecht zu erhalten, ist aller Ehren wert“, zeigte sich Mark Weinmeister beeindruckt.

In Fritzlar und Umgebung sind seit vielen Jahren ausgebildete ehrenamtliche Helfer und Helferinnen in der Hospizarbeit aktiv. 2003 schlossen sie sich zusammen und gründeten den Hospizdienst Fritzlar. Mit ihren umfangreichen Dienstleistungen ergänzen sie die Arbeit der Pflege- und Sozialdienste. Die vielen Veranstaltungen und Aktionen des Hospizdienstes Fritzlar werden auch von der Stadt, der Kirche und privaten Sponsoren und Förderern begleitet. Im Jubiläumsjahr 2013 fand beispielsweise eine Ausstellung zum Thema „Tod und Abschiednehmen“ statt. Die Mitglieder des Vereins haben es sich zur Aufgabe gemacht, Sterben nicht totzuschweigen, sondern als einen Teil des Lebens anzunehmen und Menschen auf diesem letzten Weg zu begleiten. „Viele Sterbende wünschen sich, ihre letzten Tage und Stunden in ihrem gewohnten Umfeld mit den Menschen zu verbringen, die ihnen am meisten vertraut sind. Der Hospizdienst Fritzlar leistet hier eine schwierige, aber unendlich wertvolle Arbeit und einen Dienst am Menschen“, so Staatssekretär Mark Weinmeister abschließend.  

Weitere Informationen zum Hospizdienst Fritzlar unter www.hospizverein-fritzlar.de.

www.gemeinsam-aktiv.de

Schnellsuche



www.gemeinsam-aktiv.de

Initiative des Monats

www.gemeinsam-aktiv.de

Bewerbungs-formular zur Initiative des Monats

www.gemeinsam-aktiv.de


www.gemeinsam-aktiv.de