www.gemeinsam-aktiv.de

Büdingen: Toller Bürgereinsatz für den Walderlebnispfad

In Ruhe spazieren gehen und auf den Bänken am „Sprudel“, dem Brunnen, entspannen: Das ist bietet der weitläufige Wildpark am Kälberbach, eine der beliebtesten Freizeiteinrichtungen in Büdingen. Rotwild, Dammwild und Muffelwild sind hier im Wildpark zu Hause, der eine über eine traditionsreiche 75-jährige, Geschichte besitzt.

Diese wertvolle Anlage wollen Bürgerinnen und Bürger aus Büdingen erhalten, und sie mit einer neuen Idee noch attraktiver machen. Im „Tal der sieben Bäche“, wie das Kälberbachtal im Volksmund heißt, wird in den kommenden Jahren ein moderner Wald- und Naturerlebnispfad entstehen. Alle Sinne wird der Pfad und seine 15 Stationen ansprechen, und jede der zahlreichen Stationen wird informativ und spannend gestaltet. Besonders interessant wird der Waldlehrpfad für die Jungen und Mädchen aus den Kindergärten und Schulen. Sie erfahren alles über Wald und Wiese, Wild und Wasser. Auch ein „Schweigepfad“, eine Station zum Thema Wildspurensuche, ist in dem Konzept enthalten.

Zu diesem Zweck gründeten aktive Bürger gemeinsam mir der Stadt und dem Hessischen Forstamt Büdingen den „Förderverein zur Erhaltung des Wildparks“. Über 100 Bürger folgten dem Aufruf und engagieren sich mittlerweile für den guten Zweck. In zahlreichen Arbeitseinsätzen kümmern sich die Ehrenamtlichen um die Sauberkeit des Parks und helfen auch beim Aufbau der Informationstafeln. Besonders aktiv zeigen sich Mitglieder des Vereins, bei öffentlichen Gelegenheiten wie dem Weihnachtsmarkt Gelder einzuwerben, um das große Ziel des Walderlebnispfades zu verwirklichen. Mit viel Phantasie und Ausdauer schaffen die Bürgerinnen und Bürger damit ein neues, dauerhaftes Ausflugsziel, das allen dient – Mensch, Tier und Natur.

Büdingen Wohnbevölkerung: 20.737

Kontakt und weitere Informationen zu dieser Initiative:

Magistrat der Stadt Büdingen, Jahnstraße 16, 63654 Büdingen

Telefon (06042) 884 – 0
www.gemeinsam-aktiv.de