www.gemeinsam-aktiv.de

Initiative des Monats April - "Bürgerstiftung Lampertheim" ausgezeichnet

Bild
© Staatskanzlei - Regierungssprecher Michael Bußer (links) überreicht dem Vorsitzenden der Bürgerstiftung Lampertheim, Erich Maier, die Auszeichnung „Initiative des Monats“ und den Scheck.

Der Sprecher der Hessischen Landesregierung, Staatssekretär Michael Bußer, hat die Bürgerstiftung Lampertheim als Initiative des Monats April ausgezeichnet.

Weitere Informationen

www.gemeinsam-aktiv.de

Aktuelles aus der Landesehrenamtskampagne

4. Ausgabe des Engagementboten in 2019 mit aktuellen Informationen und Veranstaltungshinweisen

mit folgenden Themen: 2. Jahrestagung hessischer Freiwilligenagenturen Landesauszeichnung Soziales Bürgerengagement Kurz notiert und informiert
Weiterlesen

3. Ausgabe des Engagementboten in 2019 mit aktuellen Informationen und Veranstaltungshinweisen

mit folgenden Themen: 10. Hessischer Familientag Bundesweiter Tag der Nachbarn Fachbrief für Patenschaften und Mentoring Kurz notiert und informiert
Weiterlesen

Initiative des Monats März- „Wünschewagen des ASB“ aus Frankfurt ausgezeichnet

Staatssekretär Michael Bußer zeichnet den Wünschewagen des ASB in Frankfurt als Initiative des Monats März aus.
Weiterlesen

Initiative des Monats Februar - „Dorfladen Ginseldorf e.V.“ aus Marburg-Ginseldorf ausgezeichnet

Staatssekretär Michael Bußer zeichnet den Marburger Verein Dorfladen Ginseldorf als Initiative des Monats Februar aus: „Dorfläden stärken das Gemeinschaftsgefühl und sind ein Gewinn für alle“
Weiterlesen
www.gemeinsam-aktiv.de

www.gemeinsam-aktiv.de

Initiative des Monats Februar - „Dorfladen Ginseldorf e.V.“ aus Marburg-Ginseldorf ausgezeichnet

Dorfladen Ginseldorf e.V.
© Staatskanzlei/U. Neuendorf

Staatssekretär Michael Bußer zeichnet den Marburger Verein Dorfladen Ginseldorf als Initiative des Monats Februar aus: „Dorfläden stärken das Gemeinschaftsgefühl und sind ein Gewinn für alle“

Weitere Informationen

www.gemeinsam-aktiv.de
www.gemeinsam-aktiv.de

Internationaler Tag des Ehrenamtes

Staatsminister Axel Wintermeyer: „Ehrenamtliches Engagement zu fördern ist für die Zukunft festgeschrieben.“

Anlässlich des Internationalen Tags des Ehrenamtes am 5. Dezember würdigt der Chef der Staatskanzlei, Staatsminister Axel Wintermeyer, den für die Gesellschaft unverzichtbaren Beitrag, den viele Bürgerinnen und Bürger in Hessen ehrenamtlich für das Gemeinwohl leisten. „Die Hessen haben über die Verfassung abgestimmt und folgerichtig die Förderung des Ehrenamtes als neues Staatsziel festgeschrieben. Sie wird damit eine noch wichtigere Aufgabe für Hessens Landesregierung. Das Ehrenamt ist eine unverzichtbare Stütze unserer menschlichen und solidarischen Gesellschaft sowie der Demokratie. Die Hessische Landesregierung wird weiterhin für vorbildliche Rahmenbedingungen sorgen und ehrenamtliches Engagement mit vielfältigen Maßnahmen unterstützen. Das ist nun für die Zukunft festgeschrieben“, freut sich Staatsminister Axel Wintermeyer.

Weitere Informationen

www.gemeinsam-aktiv.de

65 weitere Engagement-Lotsen für Hessen

© Hessische Staatskanzlei © Hessische Staatskanzlei

Staatsminister Axel Wintermeyer: „Bereits rund 600 Lotsen in knapp 100 Kommunen qualifiziert.“

Die Förderung des bürgerschaftlichen Engagements hat in Hessen eine lange Tradition. Sie ist ein Kernthema der Politik der Hessischen Landesregierung, die die freiwillige Hilfe von Bürgerinnen und Bürgern unter anderem mit ihrem Programm „Engagement-Lotsen“ fördert. In diesem Jahr sind 65 weitere Lotsen aus 22 Kommunen hinzugekommen. „Es freut uns sehr, dass das Interesse bei den Kommunen ungebremst ist. Durch das Programm wurden inzwischen rund 600 Engagement-Lotsen in knapp 100 Kommunen qualifiziert. Sie helfen, eine ehrenamtliche Struktur in der Gemeinde aufzubauen“, sagte der Chef der Staatskanzlei, Staatsminister Axel Wintermeyer.

Weitere Informationen

www.gemeinsam-aktiv.de

Broschüre "Die neue DS-GVO - Was sollten Vereine jetzt wissen und tun?"

© Staatskanzlei / A.Kurz © Staatskanzlei / A.Kurz

„Liebe Vereinsvorstände, liebe Vereinsmitglieder,

seit dem 25.05.2018 gilt die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) in den Staaten der Europäischen Union. Sie schreibt das bisherige Datenschutzrecht fort und enthält zusätzlich einige Änderungen und Erweiterungen. Somit gibt es rund um die Umsetzung der Verordnung eine Reihe von Fragen, die immer wieder von Interesse sind.

Spätestens seit dem 25.05.2018 fragen sich daher viele Vereinsvorstände in Hessen, was sie nun konkret tun müssen. Hier will die Hessische Landesregierung mit dieser Broschüre den Vereinsvorständen den Einstieg in die DS-GVO erleichtern. Selbstverständlich kann eine solche Informationsbroschüre die Thematik nicht umfassend darstellen, aber anhand von Fragen aus der Praxis, anschaulichen Beispielen und weiterführenden Hinweisen erhalten Sie einen guten und verständlichen Überblick für Ihre tägliche Vereinsarbeit. Bei Einzelfallfragen empfehle ich, sich an den Hessischen Datenschutzbeauftragten zu wenden, der hier gerne weiterhilft.

Ich wünsche Ihnen eine informative Lektüre.

Ihr
Axel Wintermeyer

Die Broschüre "Die neue DS-GVO - Was sollten Vereine jetzt wissen und tun?" können Sie hier herunterladen (PDF, 2.0MB).

www.gemeinsam-aktiv.de

Patenschaftsprojekte Hessen

Bild
© "Balu und Du" | "Freundschafter" | "Schülerpaten" | Hessische Staatskanzlei

Jugendliche auf ihrem Weg in den Beruf begleiten, Geflüchtete Menschen in Alltagsfragen unterstützen oder jungen Familien zur Seite stehen – die Formen von Patenschaften sind äußerst vielfältig. Viele Freiwillige engagieren sich in Patenschaftsprojekten. Dabei sind Patenschaften eine in mehrfacher Hinsicht gewinnbringende Engagementform. Unterstützungsbedürftige Zielgruppen profitieren von dem Erfahrungswissen ihrer Paten. Im Gegenzug sind diese Engagements für die Paten hoch sinnstiftend und werden gerne übernommen. Oft entstehen die Patenschaftsprojekte durch persönliche Initiativen und werden im „learning by doing“ aufgebaut. Mit der neuen Plattform soll dabei praktische Unterstützung geleistet werden. Verschiedene Beispiele geben einen kleinen Einblick in unterschiedliche Patenschaftsprojekte. Ausführliche Informationen liefern Antworten zu wichtigen Fragen bei der Umsetzung eines Patenschaftsprojekts: Paten und Patinnen gewinnen, das Matching organisieren, Kooperationspartner einbinden, rechtliche Aspekte u.v.m. .

Pressemitteilung zu Patenschaftsprojeke Hessen

Hier geht’s zu den Patenschaftsprojekten im Überlick

 

Wirkungsvolle Patenschaftsprojekte

Fachkonferenz am 20.11.2018 in Frankfurt am Main

Die Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen Hessen (LAGFA Hessen e.V.) veranstaltet in Kooperation mit der LandesEhrenamtsagentur Hessen eine Fachkonferenz zum Thema „Wirkungsvolle Patenschaftsprojekte“. Im Rahmen der Fachkonferenz wird das Thema Wirkung von unterschiedlichen Seiten beleuchtet. Eingeladen sind Leitungsverantwortliche sowie Koordinatoren/innen hessischer Patenschafts-, Mentoring- und Tandemprojekte. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Das Programm finden sie hier

Dokumentation zur Fachkonferenz (Download 1 MB)

Input "Wirkungsvolle Patenschaftsprojekte" (Download 1 MB)

Steckbrief zur Projektpräsentation (Download 294 KB)

 

Haben Sie Interesse am Thema, senden Sie bitte eine Nachricht an landesehrenamtsagentur-hessen@gemeinsam-aktiv.de

 

 

www.gemeinsam-aktiv.de

Jahrestagung der LandesEhrenamtsagentur Hessen und der Landesarbeitsgemeinschaft der hessischen Freiwilligenagenturen

Freiwilligenagenturen – warum und wohin? Selbstverständnis, Haltung, Perspektiven
Jahrestagung 2018

Jahrestagung der LandesEhrenamtsagentur Hessen und der Landesarbeitsgemeinschaft der hessischen Freiwilligenagenturen am

Der Einladung der LandesEhrenamtsagentur Hessen und der LAGFA Hessen e.V. waren über 80 Vertreterinnen und Vertreter aus Freiwilligenagenturen, Kommunen, Verbänden und Initiativen gefolgt.
Freiwilligenagenturen sind wichtige Infrastruktureinrichtungen zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements in Hessen. Im Rahmen der landesweiten Jahrestagung am 16. August haben sich über 80 Vertreterinnen und Vertreter hessischer Freiwilligenagenturen über Selbstverständnis, Haltung und Perspektiven ausgetauscht.
Freiwilligenagenturen werden auch zukünftig eine wichtige Rolle bei der Ermöglichung von Engagement, bei der Gewinnung und Begleitung von Engagierten sowie der Vernetzung unterschiedlichster Engagementfelder vor Ort spielen.
"In die Zukunft gerichtet hat die Tagung gezeigt, wie wichtig es ist, den Blick auch über das Alltagsgeschäft hinaus zu richten". Wertvolle Beiträge aus Theorie und Praxis haben die Tagung bereichert und finden sich in der folgenden Dokumentation:

Die Tagungsdokumentation finden Sie hier

Das Tagungsprogramm finden Sie hier.

www.gemeinsam-aktiv.de

Regionale Ehrenamtstage in Mittel-, Nord- und Südhessen

Bild
© Hessische Staatskanzlei - Sabrina Feige

Die Hessische Landesregierung veranstaltete drei Ehrenamtstag in Mittel-, Nord- und Südhessen. Am 5. Mai 2018 fand der Ehrenamtstag Mittelhessen mit Ministerpräsident Volker Bouffier bei der Bereitschaftspolizei in Lich statt. Der Ehrenamtstag für Nordhessen mit dem Sprecher der Landesregierung, Staatssekretär Michael Bußer, erfolgte am 12. Mai 2018 in der Landesfeuerwehrschule in Kassel. Für Südhessen wurde der Ehrenamtstag mit dem Chef der Staatskanzlei, Staatsminister Axel Wintermeyer, am 19. Mai 2018 in der UNESCO-Welterbe-Stätte Grube Messel ausgerichtet.

Lesen Sie mehr dazu

www.gemeinsam-aktiv.de

Hessische Landesregierung setzt erfolgreiches Förderprogramm für ehrenamtliche Flüchtlingshilfe in Landkreisen und Kommunen fort

Bild
© Robert Kneschke / Fotolia.com

Staatsminister Axel Wintermeyer: „Wir unterstützen die Arbeit der freiwilligen Helferinnen und Helfer direkt vor Ort“

Die Hessische Landesregierung unterstützt weiterhin die ehrenamtliche Flüchtlingshilfe in den Landkreisen und Kommunen mit einem eigenen Förderprogramm. Dies hat der Chef der Hessischen Staatskanzlei und politische Koordinator der Asyl- und Flüchtlingspolitik, Staatsminister Axel Wintermeyer, heute in Wiesbaden bekanntgegeben.

Lesen Sie die ausführliche Pressemeldung dazu

www.gemeinsam-aktiv.de

Aktuelle Entwicklungen und Themen der kommunalen Engagementförderung

Bild

© LEAH / 2018

Aktuelle Entwicklungen und Themen der kommunalen Engagementförderung
Fachtagung der LandesEhrenamtsagentur Hessen in Kooperation mit den kommunalen Spitzenverbänden

in der Landessportschule in Frankfurt

Knapp einhundert Fachkräfte der Engagementförderung aus hessischen Kommunen haben am 24. April 2018 in der Landessportschule in Frankfurt an der Fachtagung "Aktuelle Entwicklungen und Themen der kommunalen Engagementförderung" teilgenommen. Sehr dynamische Veränderungen in der Engagementlandschaft erfordern eine Anpassung der lokalen Förderstrukturen. Dies hat in den Kommunen sowohl Auswirkungen auf die Ausrichtung von Arbeitsschwerpunkten als auch auf die Strukturen in den Verwaltungen. Einblicke in die Entwicklungen in Baden-Württemberg und Bayern sowie ein Blick auf die Entwicklung der Vereinslandschaft waren Basis für Diskussionen in den angebotenen Workshops. Alle Beiträge sowie eine kurze Zusammenfassung der Workshops finden sie hier.

Zusammnfassung der Wokshops und Inputvorträge

www.gemeinsam-aktiv.de

Philipp-Kraft-Stiftung ist Stiftung des Jahres 2017

Staatsminister Axel Wintermeyer: „Eine Stiftung aus der Mitte der Gesellschaft, die Menschen schneller integriert“

© Hessische Staatskanzlei © Hessische Staatskanzlei

Weiterlesen

www.gemeinsam-aktiv.de
Bild

Wer mit geflüchteten Menschen arbeitet weiß, dass sich deren Lebensbedingungen fortwährend ändern.
Das erfordert auch immer wieder eine Anpassung in den Aufgaben und Themen der ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit und deren Begleitung.
Hier setzt die Fachtagungsreihe „Aktiv vor Ort“ an. Mit fünf Themenschwerpunkten will sie die hauptamtlichen Fachkräfte in ihrer Arbeit zwischen Hauptamt und Ehrenamt unterstützen. Die einzelnen Fachtagungen finden an unterschiedlichen Orten in Hessen statt. So ist ein Austausch mit regionalem Bezug möglich.

www.gemeinsam-aktiv.de

Flüchtlinge für bürgerschaftliches Engagement gewinnen -
Zehn Modellkommunen nehmen die Arbeit auf

Bild
© Robert Kneschke / Fotolia.com

Mit einer Auftaktveranstaltung in der Hessischen Staatskanzlei hat heute der Chef der Hessischen Staatskanzlei und politische Flüchtlingskoordinator der Landesregierung, Staatsminister Axel Wintermeyer, den Startschuss für das neue Modellprojekt der Hessischen Landesregierung „Flüchtlinge für bürgerschaftliches Engagement gewinnen“ gegeben. Zehn Modellkommunen nehmen nun die Arbeit auf und erproben verschiedene Möglichkeiten, um Flüchtlinge mit Bleibeperspektive für bürgerschaftliches Engagement zu gewinnen.

Lesen Sie die ausführliche Pressemeldung dazu

www.gemeinsam-aktiv.de

Modellprojekt "Flüchtlinge für bürgerschaftliches Engagement gewinnen"

Bild
© Robert Kneschke / Fotolia.com

Integration durch bürgerschaftliches Engagement. Das Modellprojekt „Flüchtlinge für bürgerschaftliches Engagement gewinnen“ wird in zehn hessischen Kommunen erproben, wie Geflüchtete mit Bleibeperspektive zu eigenem bürgerschaftlichem Engagement finden können.

zur Ausschreibung (PDF-Dokument 264KB)



zum Bewerbungsfragebogen (externer Link)

 

 

www.gemeinsam-aktiv.de

Schnellsuche

www.gemeinsam-aktiv.de

Foto-Aktion

Foto Quelle: Hessische Staatskanzlei

„Ehrenamt ist Herzenssache“

Ministerpräsident Volker Bouffier hat im Namen der Hessischen Landesregierung die Foto-Aktion „Ehrenamt ist Herzenssache“ gestartet.

Zum Wettbewerb

www.gemeinsam-aktiv.de

Herzlich willkommen!

MP_Volker_Bouffier
Grußwort
des Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier