www.gemeinsam-aktiv.de

Aktion für behinderte Menschen Hessen e.V.

Im Monat September hat die Hessische Landesregierung im Rahmen der Ehrenamtskampagne „Gemeinsam Aktiv – Bürgerengagement in Hessen“ den Verein „Aktion für behinderte Menschen Hessen e.V.“ mit Sitz in Korbach im Landkreis Waldeck-Frankenberg als beispielhafte Initiative ausgezeichnet. Staatssekretär Dirk Metz erklärte hierzu, dass sich der Verein basierend auf einer hervorragenden zivilmilitärischen Zusammenarbeit im gesamten mittel- und nordhessischen Bereich für die Belange von behinderten Menschen einsetzt und diese in der Verwirklichung eines selbstbestimmten Lebens unterstützen. Er ergänzte, dass die Aktion für behinderte Menschen e.V. von sieben Mitgliedsvereinen getragen werde, die behinderten Menschen und deren Familien aber auch Gruppen, Vereinen, Organisationen oder Institutionen unbürokratische und wenn erforderlich unverzügliche Hilfe leisten. Diese Hilfeleistungen erstrecken sich von der Unterstützung von Kuraufenthalten eines Einzelnen bis hin zu Aktivitäten zur Verbesserung des öffentlichen Bewusstseins und dem Abbau von Vorurteilen gegenüber behinderten Menschen. Dieses weitreichende Engagement hat Ministerpräsident Koch besonders imponiert und verdient Dank und Anerkennung.

Zivilmilitärische Zusammenarbeit sowie ehrenamtliches soziales Engagement gehören seit Bestehen der Bundeswehr zu den Aufgaben und Lebensinhalten der Soldaten. Dr. Harald Renner, 1971 Stabsarzt im Sanitätsbereich, veranstaltete in seinem Verantwortungsbereich „Tage der offenen Tür“. Unter den interessierten Besuchern waren damals auch behinderte Menschen, zu denen Dr. Renner einen regen Kontakt pflegte. Daraus entstand eine Freundschaft zu dem Spastikerverein Marburg/Lahn, die innerhalb eines Jahres in eine Patenschaft des Sanitätsbataillons Dr. Renners für den Verein überging. Durch Sammlungen bei Großveranstaltungen gelang es Dr. Renner und seinen Soldaten dringend notwendige Hilfen für die Menschen mit Behinderung zu gewähren. Die Initiativgruppe Marburg/Lahn wurde gegründet. Auf Anregung von Dr. Renner übernahm der damalige Brigadekommandeur Karl-Heinz Jörgens die Idee und machte 1974 das ehrenamtliche soziale Engagement der Soldaten bei Veranstaltungen von Galaabenden in der Öffentlichkeit deutlich. Die Hilfeleistungen für die behinderten Menschen konnten ausgeweitet werden. Dr. Harald Renner und Karl-Heinz Jörgens gründeten am 18. Dezember 1974 den ersten Verein im Landkreis Marburg. Mitte der 70er Jahre des vorigen Jahrhunderts gründeten sich Vereine im gesamten nord- und mittelhessischen Raum. Am 4. Juli 1978 erfolgte die Gründung eines Dachverbandes „Aktion für Behinderte in Hessen“. Zum Präsident wurde Brigadegeneral Karl-Heinz Jörgens gewählt. 1996 übernahm Oberst a. D. Jürgen Damm aus Bad Arolsen die Präsidentschaft. 2003 erfolgte die Umbenennung in „Aktion für behinderte Menschen Hessen e.V.“ (AfbM Hessen). Die Aktion wird gemeinsam von Bürgern in Uniform und Zivil getragen und unterstützt.

Im Rahmen ihrer Aktivitäten veranstaltet die AfbM Hessen u. a. Benefizkonerte mit dem Heeresmusikkorps Kassel, mit dem bereits eine 30jährige Verbundenheit besteht, präsentiert sich seit 2003 am Platz der Streitkräfte bei den Hessentagen und führte in diesem Jahr bereits das zweite Fachforum zum Thema „Bürgerschaftliches Engagement und Profession in der Arbeit für und mit Menschen mit Behinderung“ durch.

Die Unterstützungsleistungen der AfbM sind vielfältig und umfassend. Es wird der einzelne Mensch gefördert und unterstützt, z.B. durch die Übernahme von Kosten für das Herrichten einer barrierefreien Wohnung, aber auch Vereine oder Organisationen durch die Finanzierung und Beschaffung von Geräten für die schulische Ausbildung im therapeutischen Bereich. Neben der materiellen Förderung engagiert sich der AfbM auch ideell für die Belange der behinderten Menschen u. a. durch ein aktives Eintreten für die Interessen von behinderten Menschen und ihrer Familien sowie für deren gesellschaftliche Anerkennung.
Staatssekretär Metz hob hervor, der Anerkennungsbetrag sei ein symbolisches Dankeschön für die bisherige engagierte Arbeit der „Aktion für behinderte Menschen Hessen e.V.“ und solle helfen, auch weiterhin in so ausgezeichneter Weise tätig zu sein.

Weitere Informationen über den Verein und seine Aktivitäten erhalten Sie im Internet unter www.afbm-hessen.de

www.gemeinsam-aktiv.de

Initiative des Monats

www.gemeinsam-aktiv.de

Bewerbungs-formular zur Initiative des Monats

www.gemeinsam-aktiv.de