www.gemeinsam-aktiv.de

„Förderverein Waldschwimmbad Sinn e.V.“

Bild
Ehrenamtliches Engagement sichert Erhalt und Zukunft eines attraktiven Freizeitangebots für Sinn und Umgebung.

Der Sprecher der Hessischen Landesregierung, Staatssekretär Michael Bußer, hat den „Förderverein Waldschwimmbad Sinn e.V.“ als Initiative des Monats November 2012 ausgezeichnet. Durch den Mut und die Initiative von ca. 40 Sinner Bürgerinnen und Bürgern, die Mitte 2005 den Förderverein gegründet haben, wurde der Betrieb des in der Region beliebten Waldschwimmbades aufrechterhalten und die Gemeinde Sinn finanziell merklich entlastet. Mit umfangreichem ehrenamtlichem Engagement wurde der Erhalt und die Zukunft eines attraktiven Freizeitangebots für Sinn und Umgebung gesichert.


Vor dem Hintergrund knapper Haushaltskassen und gestiegener Belastungen wurde es 2005 traurige Realität für die Gemeinde Sinn, die Unterhaltung des Waldschwimmbades radikal kürzen oder sogar ganz streichen zu müssen. Unterstützung zum Erhalt des Schwimmbades erhielt die Gemeinde durch die Gründung des Fördervereins, der zunächst mit der Übernahme des Kiosks und der Durchführung von Veranstaltungen wie z.B. der Hot Summer Night oder des Mitternachtsschwimmens Gelder erwirtschaftete, mit denen verschiedene Anschaffungen getätigt und die Personalkosten für einen Bademeistergehilfen übernommen werden konnten.

In Anbetracht der in vielfältiger Weise vom Förderverein übernommenen Arbeiten und vor allem aufgrund der vorhandenen Ideen reifte der Gedanke, das Schwimmbad vollständig in Eigenregie zu übernehmen. Eine betriebswirtschaftliche Prüfung wurde vorgenommen, ein Finanzierungsmodell erarbeitet und ein Gutachten zu notwendigen Reparaturen bzw. Modernisierungen sowie Kostenvoranschlägen eingeholt. Mit den Gemeindegremien und der Kommunalaufsicht ging es dann in Vertragsverhandlungen, die den Fortbestand des Schwimmbades garantieren sollten. Die vollständige Übernahme durch den Förderverein erfolgte zum 1. Januar 2010. Aus steuerlicher Sicht und zur Sicherung des Vereinsvermögens wurde eine gemeinnützige GmbH gegründet, die den Betrieb des Bades übernommen hat. Die gGmbH wird durch eine ehrenamtliche Geschäftsführerin geleitet.

Das „Sinner Modell“ zum Erhalt und Betrieb des Waldschwimmbades stieß auf große Unterstützung und Solidarität in der Bürgerschaft als auch bei ansässigen Unternehmen, so dass eine Sanierung und Modernisierung der technischen aber auch gärtnerischen Anlagen in hervorragender Weise gelungen ist. Heute hat der Förderverein ca. 800 Mitglieder und rund 800.000 Euro in das Waldschwimmbad investiert. Nur durch den Einsatz vieler ehrenamtlicher Helfer konnte das vom Gutachter geplante Sanierungsvolumen von 1,6 Mio. Euro weit unterschritten werden ohne auf wesentliche Maßnahmen verzichten zu müssen.

Weitere Informationen zum Waldschwimmbad Sinn und der Arbeit des Fördervereins erhalten Interessierte im Internet unter www.waldschwimmbad-sinn.de.

 

www.gemeinsam-aktiv.de

Schnellsuche



www.gemeinsam-aktiv.de

Initiative des Monats

www.gemeinsam-aktiv.de

Bewerbungsformular zur Initiative des Monats

www.gemeinsam-aktiv.de

Bewerbungs-formular zur Initiative des Monats

www.gemeinsam-aktiv.de


www.gemeinsam-aktiv.de